navidoc.de - Reparatur von Navigation und Car-HiFi

Home  Reparaturformular  Wegbeschreibung  AGB  Kontakt | Impressum

 

 
Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung der Bedingungen
1.1 Die Bedingungen gelten sowohl für Verbraucher (§13 BGB), als auch zwischen Unternehmern (§14 BGB).
1.2 Die Lieferungen, Leistungen und Angebote der Pöhler und Wallraff GbR erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen. Sie gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen mit Verbrauchern, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Mit der schriftlichen oder mündlichen Auftragsvergabe gelten die Bedingungen als angenommen. Bedingungen von Auftraggebern wird ausdrücklich widersprochen, eines nochmaligen Widerspruchs nach Eingang bei Pöhler und Wallraff GbR bedarf es nicht. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn sie von Pöhler und Wallraff GbR schriftlich bestätigt sind.

§ 2 Angebot, Vertragsschluss
2.1 Die Angebote der Pöhler und Wallraff GbR sind, wenn nicht anders vereinbart, freibleibend und unverbindlich.
2.2 Ein Vertrag gilt als geschlossen, wenn der Auftraggeber das Online-Formular (Auftrag) auf der Pöhler und Wallraff GbR-Internetseite www.navidoc.de ausfüllt, dieses unterschrieben, bei Firmenkunden mit Firmenstempel, zusammen mit dem zu reparierten elektronischen Bauteil an Pöhler und Wallraff GbR sendet.
2.3 Der Reparaturpreis kann durch zusätzliche Arbeiten von dem angebotenen Preis abweichen. Der Auftraggeber wird in diesem Fall telefonisch benachrichtigt und ihm wird per Fax oder E-Mail ein Angebot über die Zusatzarbeiten unterbreitet. Der Auftraggeber stimmt den Zusatzarbeiten zu, indem er das zusätzliche Angebot unterschrieben und ggf. mit seinem Firmenstempel versehen an Pöhler und Wallraff GbR zurück faxt oder mailt. In Ausnahmefällen oder unter dringenden Umständen kann die Zustimmung auch telefonisch erfolgen.
2.4 Kostenvoranschläge sind unverbindlich und kostenpflichtig.

§ 3 Reparaturdurchführung
3.1 Wir sind berechtigt, die Reparatur in eigener oder fremder Werkstatt vorzunehmen.
3.2 Reparaturtermine sind stets unverbindlich; die endgültige Reparaturzeit ergibt sich aus dem tatsächlich notwendigen Reparaturaufwand.
3.3 Sollte es in Ausnahmefällen der Pöhler und Wallraff GbR nicht möglich sein, ein Problem zu beheben, so wird das Teil an den Auftraggeber unrepariert zurückgesendet. Der Auftraggeber trägt in diesem Fall die Versankosten, in besonderen Fällen auch die Kosten für die Durchführung der Diagnose. Für den Fall, dass eine Reparatur nicht möglich, oder nur mit unverhältnismäßigem Aufwand durchführbar ist, ist die Pöhler und Wallraff GbR berechtigt, sich vom Vertrag zu lösen. Das gleiche gilt, wenn ein erforderliches Ersatzteil ö.ä. nicht verfügbar ist. Der Kunde wird hiervon unverzüglich unterrichtet; ggf. bereits geleistete Zahlungen werden unverzüglich zurückerstattet.

§4 Versand und Gefahrenübergang
4.1 Versandspesen für den Hin- und Rückversand gehen zu Lasten des Auftraggebers. Der Auftraggeber sorgt für einen versicherten Versand sowie eine sichere Verpackung der Ware. Der Versand erfolgt auf Gefahr des Auftraggebers.
4.2 Versandweg und Versandmittel sind, wenn nicht anders vereinbart der Wahl von Pöhler und Wallraff GbR überlassen. In der Regel werden die Pakete mit dem Paketdienst GLS / iloxx versendet. Pöhler und Wallraff GbR ist deshalb von dessen Arbeitszeiten abhängig. Standardsendungen werden von Montags bis Samstags ausgeliefert. Auf ausdrücklichen Wunsch des Auftraggebers kann die Ware auf dem Expressweg versendet werden. Die Mehrkosten trägt in diesem Fall der Auftraggeber.
4.3 Die von Pöhler und Wallraff GbR zurückgesandten Pakete sind in der Regel bei einem Bauteil bis EUR 500,- Euro versichert. Besondere Transportversicherungen werden von Pöhler und Wallraff GbR nur auf ausdrückliche Weisung und Kosten des Auftraggebers vorgenommen. In Anlehnung an die GLS / iloxx-AGB sind offensichtliche Transportschäden - wenn möglich - sofort, oder spätestens bei nationalen Sendungen innerhalb von 5 Werktagen, oder 7 Kalendertagen und bei internationalen Sendungen 14 Kalendertagen an Pöhler und Wallraff GbR unter Vorlage geeigneter Nachweise schriftlich anzuzeigen.
4.4 Alle Rücksendungen des Auftraggebers erfolgen auf dessen Kosten. Hat die Fa. Pöhler und Wallraff GbR den Grund der Rücksendung zu vertreten (z.B. Garantiefall) so übernimmt sie nur dann die Kosten für die Rücksendung, wenn sie das Paket nach vorheriger Absprache abholen lassen hat. Im Falle eines Widerrufs hat der Verbraucher die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Verbraucher bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht hat. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Verbraucher kostenfrei.
4.5 Pöhler und Wallraff GbR ist nicht verpflichtet, unfreie Sendungen entgegen zu nehmen. Im Fall, dass ein unfreies Paket trotzdem angenommen wurde, werden dem Auftraggeber in jedem Fall diese Kosten in Rechnung gestellt.
4.6 Wird die Lieferung durch höhere Gewalt, behördliche Maßnahmen, Betriebsstilllegung, Streik, extreme Witterungsverhältnisse oder ähnliche Umstände für den Paketdienst oder aber auch für die Lieferanten von Pöhler und Wallraff GbR unmöglich oder übermäßig erschwert, so wird Pöhler und Wallraff GbR für die Dauer der Behinderung und deren Nachwirkung von der Lieferpflicht befreit.
4.7 Pöhler und Wallraff GbR haftet nicht für Transportschäden, die an der zu Pöhler und Wallraff GbR gesandten Ware, insbesondere wegen einer unzureichenden Verpackung, entstanden sind.
4.8 Lehnt der Auftraggeber die Annahme der gelieferten Ware ab, oder war er bei allen Lieferungsversuchen durch GLS / iloxx nicht anwesend, so dass das Paket nicht ausgeliefert werden konnte, trägt er die zusätzlichen Versandkosten für die erneute Zusendung. Die Verweigerung der Annahme bedeutet nicht die Auflösung des Vertrages. Pöhler und Wallraff GbR verpflichtet sich die Ware 6 Monate lang zu behalten. Wird nach Ablauf dieser Frist die Rechnung immer noch nicht beglichen, so wird das Teil versteigert und der Erlös mit dem Anspruch aufgerechnet.
4.9 Hat der Auftraggeber nicht die korrekte Versandadresse im Auftrag angegeben, so ist er verpflichtet die zusätzliche Gebühr für die Korrektur der Adresse, die Pöhler und Wallraff GbR an den Paketdienst entrichten muss, zu erstatten.
4.10 Versendet Pöhler und Wallraff GbR auf Verlangen des Käufers das reparierte Gerät, so geht die Gefahr auf den Auftraggeber über, sobald Pöhler und Wallraff GbR die Sache dem Spediteur ausgeliefert hat. Das gleiche gilt sobald Pöhler und Wallraff GbR die Ware an die von dem Auftraggeber zur Abholung bestimmte Person ausgeliefert hat. Der Erfüllungsort ist die Müller-Breslaustr. 1, 45130 Essen.

§5 Aufbewahrung und Abholung
5.1 Wir sind berechtigt, reparierte Gegenstände an den überbringer des Abholscheines oder eines andren geeigneten Berechtigungsnachweises auszuhändigen.
5.2 Werden Reparaturen nicht innerhalb von 3 Wochen nach schriftlicher Mitteilung über die Fertigstellung abgeholt, verlangen wir Lagerkosten. Wir haften ab diesem Zeitpunkt nicht für Abhandenkommen und Beschädigung des Reparaturgegenstandes, soweit uns kein Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit trifft. übersteigen die Lagerkosten den Zeitwert des Gerätes abzüglich entstandener Reparaturkosten, erlischt unsere Aufbewahrungspflicht.

§6 Preise, Preisänderungen
6.1 Den Lieferungen und Leistungen der Pöhler und Wallraff GbR liegen die in der jeweils zuletzt ausgegebenen Preisliste festgelegten Preise zugrunde. Falls nicht ausdrücklich anders angegeben, handelt es sich bei den angegebenen Preisen um Brutto-Preise. Werden Netto-Preise genannt, so ist die jeweils geltende gesetzliche Mehrwertsteuer zusätzlich zu entrichten.
6.2 Führt Pöhler und Wallraff GbR die Reparatur ohne ihr eigenes Verschulden erst nach mehr als 30 Tagen aus, z.B. im Fall, dass ein Ersatzteil geliefert werden musste, so ist sie berechtigt, die am Tage der Lieferung gültigen Listenpreise unter Angabe von Grund und Höhe zu berechnen.

§7 Zahlungsbedingungen
7.1 Falls nicht anders vereinbart sind Rechnungen ohne jeglichen Abzug bei übersendung des reparierten Gegenstandes per Nachnahme, bei übergabe bzw. Aushändigung oder für Leistungen vor Ort sofort in bar zu begleichen. Schecks, Wechsel, Kreditkarten oder sonstige Zahlungskarten werden nicht akzeptiert. Pöhler und Wallraff GbR ist aber auch berechtigt, nach Absprache, die Lieferung von einer Vorauskasse abhängig zu machen. Erfolgt die Vorauszahlung nicht innerhalb einer von Pöhler und Wallraff GbR gesetzten Frist, gilt der Vertrag trotzdem als zustande gekommen.
7.2. Rechnungen sind innerhalb 14 Tage ohne jeglichen Abzug zu begleichen.

§8 Ansprüche aus Leistungsstörungsrecht bei kostenpflichtigen Reparaturen
8.1 Ansprüche wegen Mängeln bei kostenpflichtigen Reparaturen verjähren innerhalb von einem Jahr nach Abnahme.
8.2 Das Recht des Kunden bei Mängeln beschränkt sich zunächst auf die Nacherfüllung. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung kann der Kunde Herabsetzung der Vergütung oder Rückabwicklung des Reparaturvertrages verlangen. Der Auftraggeber ist erst nach dem zweiten Fehlschlagen der Nachbesserung oder Austausch der ersetzten Teile berechtigt, Minderung oder Rücktritt des Vertrages zu verlangen. In diesem Fall wird dem Auftraggeber der bereits bezahlte Betrag zurückerstattet.
8.3 Schäden, die durch unsachgemäße oder vertragswidrige Maßnahmen des Kunden im Rahmen von Transport, Aufstellung, Anschluss, Bedienung oder Lagerung hervorgerufen werden, begründen keinen Anspruch gegen uns. Die Unsachmäßigkeit und Vertragswidrigkeit bestimmt sich insbesondere nach den Angaben des Herstellers.
8.4 Durch den Kunden verursachte Softwarefehler oder Fehler, die durch Veränderung der Systemeinstellung oder Installation von Software, Treibern, weiteren Hardwarekomponenten o.ä. verursacht wurden, begründen keinen Anspruch des Kunden.

§9 Haftung für Folgeschäden, Fahrzeuggewährleistung und Richtigkeit der programmierten Daten
9.1 Die Haftung für Schäden an anderen Teilen des Fahrzeugs und Folgeschäden, die nicht auf eine fehlerhafte Reparatur durch Pöhler und Wallraff GbR zurückzuführen sind (z.B. Einbauschäden, die vom Auftraggeber verursacht wurden, etc.) wird ausdrücklich ausgeschlossen.

§10 Datenschutz
10.1 Pöhler und Wallraff GbR ist berechtigt die Daten der Auftraggeber zum Zwecke der Abwicklung von Aufträgen, Anfragen und Angeboten elektronisch zu speichern und weiter zu verarbeiten.
10.2 Die Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) ?4, Abs. 1. u. 2, werden eingehalten. Persönliche Daten werden vertraulich behandelt und an Dritte nicht weitergegeben.

§11 Teilnichtigkeit, anwendbares Recht, Gerichtsstand
11.1 Sollte eine der vorstehenden Bedingungen unwirksam sein, so ist die Geltung der übrigen Geschäftsbedingungen hiervon nicht berührt.
11.2 Für die Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen Pöhler und Wallraff GbR und dem Auftraggeber gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Essen.


<< zurück nach oben
 
 

Wir reparieren unter anderem Navigationsgeräte für folgende Automarken:

ALFA ROMEO ICS Navigation Unit

AUDI  Navigation Plus, RNS-E, CAR-NAVIGATION Navirechner, Chorus, Concert, Symphony

BMW MK2, MK3, MK4 Navi-Rechner, Professional

CITROEN

FIAT GHT1400

FORD Travel Pilot

HONDA

MERCEDES BENZ Comand 2.0, Comand APS Navirechner, Audio 30 APS, MC3010/3111/3189

MINI

MITSUBISHI CD5852

OPEL CD70, NCDC 2013/2015, NCDR 1100/1500/2011, CID Color Info Display

PEUGEOT Magneti Marelli, RD4N1

PORSCHE PCM1, PCM2

RENAULT Carminat

SAAB Infotainment Plus

SEAT Radio Navigation System

SMART

SKODA Radio Navigation System

TOYOTA B9001, B9002, B9003

VW MFD, MFD2-CD, MCD

... sowie Handelsgeräte der Marken:
Alpine, Becker, Blaupunkt, Clarion, JVC, Kenwood, Panasonic, Philips, Pioneer, VDO u. a.
 
Die Angaben zu Gerätetypen sind beispielhaft. Ist Ihr Gerät nicht dabei, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Spacer
Markenspezifisch